EINSATZ: Wohnungsbrand

Am 08.08.2017 um 14:30 Uhr wurde die FF St.Pölten-Stattersdorf zu einem Zimmerbrand B2 ( Brandalarm Stufe 2) nach Harland gerufen.

In einer Wohnung wurde leider das Essen auf einem eingeschaltetem Herd vergessen. Ein aufmerksamer Feuerwehrkamerad der FF St.Pölten-Stattersdorf kam zufällig am Haus vorbei und bemerkte, dass aus der Wohnung Brandrauch kam und alarmierte sofort die Bezirksalarmzentrale St.Pölten. Umgehend wurde B2 alarmiert und die Feuerwehren aus Stattersdorf, Spratzern und Stadt St.Pölten rückten zum Einsatz aus.

Da sich niemand aus der Wohnung meldete wurde die Eingangstüre aufgebrochen und der Brandherd sofort ermittelt. Während der Löscharbeiten bemerkte der Atemschutztrupp aus Stattersdorf das auch Tiere in der verrauchten Wohnung waren. Diese wurden umgehend vom Trupp gerettet und zu dem örtlichen Tierarzt Dr. med. vet. Horst Wagner, durch die Feuerwehr Spratzern, gebracht.

Nach ca. einer halben Stunde konnte Brandaus gegeben werden. Auch die Bewohnerin war zu diesem Zeitpunkt bereits wieder anwesend. Wir hoffen nun, dass es den Tieren auch wieder gut geht.

Eingesetzt waren: 35 Mann aus 3 Feuerwehren